LJ Bogen

Gestaffelte Sperrstunde

Sperrstunden - wenn, dann richtig!

Die Sperrstunden-Thematik wird auch im Rahmen der Festkultur-Workshops mit den TeilnehmerInnen aufgerollt. Ähnlich wie mit dem Kind verhält es sich bei Ball- und Festbesuchern, die von „eins auf zwei“ nichts mehr zu trinken bekommen und vor die Tür gesetzt werden.  Hier entstehen Reibungspunkte und unter Umständen auch Konflikte. Die Anwendung der gestaffelten Sperrstunde kann „den Wind aus den Segeln nehmen“.

 

Ziel der gestaffelten Sperrstunde ist das schrittweise senken der Stimmung auf Normalniveau. Das gelingt mit folgenden Aspekten:

 

Musik

Nach dem Höhepunkt der Veranstaltung (meist Mitternachtseinlage) sollte ruhigere Musik gespielt werden, keinesfalls sollte gegen 02.00 Uhr oder gar später Bands wie ACDC oder Böhse Onkelz ertönen. Das lässt die Stimmung zu sehr kochen und kann provozieren. Ideale Schlusslieder sind Austropop-Klassiker wie STS oder Reinhard Fendrich. Sie verleihen eine familiäre Abschlussstimmung.

 

Licht

Die Veranstaltungslokalität sollte gegen Ende erhellt werden. Das hellere Licht signalisiert dem Publikum, dass die Party allmählich zu Ende geht.

 

Moderation

Die Moderation des Festveranstalters, die meist der Frontman der Musik oder der DJ übernimmt, kann zusätzlich positiv auf die Besucher wirken:

 

  • Höhepunkt des Festes (beim Ball ist es die Mitternachtseinlage): „Ein unvergesslich schöner Abend befindet sich am Höhepunkt. Wir erlebten bereits tolle Stunden und haben noch einige Zeit zum gemeinsamen Feiern und Unterhalten vor uns. Gute Unterhaltung!“
  • 2h vor Sperrstunde: „Das Highlight des heutigen Abend haben wir bereits erlebt und die Stimmung ist nach wie vor spitze. Wir genießen gemeinsam die übrigen zwei Stunden. Besucht unsere Chill-Out-Lounge, kostet unsere gastronomischen Leckerbissen und habt noch eine gute Zeit.“
  • 1h vor Sperrstunde: „Danke Leute für euren Beitrag zum gelungenen Fest. Bitte holt euch in Ruhe noch etwas zu trinken. Unsere Musik spielt nun noch eine halbstündige Zugabe speziell für euch.“
  • ½ h vor Sperrstunde: „Danke der Musik für die tolle Unterhaltung. Liebe Festbesucher – ihr habt den heutigen Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Zum gemütlichen Austrinken ist noch genug Zeit. Unser Personal widmet sich nun bereits dem Zusammenräumen hinter der Theke. Kommt gut nach Hause und schaut euch die besten Bilder des heutigen Abends schon morgen auf unserer Homepage an. Danke und bis bald!“

 

 

Download Plakat Trink Wasser

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken